Apotheke in Dithmarschen von innen

Bodymed Kurse und Kosten

Bodymed Kurs

12-Wochen-Kurs

Gewichtsreduktion durch Ernährungsumstellung, Kurse 2 x pro Jahr (Frühjahr, Herbst)
Quereinstieg jederzeit möglich!

Gesunde Gewichtsreduktion durch Ernährungsumstellung

Die meisten herkömmlichen Diäten haben nur kurzfristigen Erfolg. Eine dauerhafte Gewichtsreduktion ist nur durch eine anhaltende Veränderung der Essgewohnheiten möglich.

Das BODYMED-Ernährungskonzept wurde von Ärzten entwickelt. Es wird hin Tellingstedt durch Joachim Spies, Facharzt für Allgemeinmedizin, betreut. Das BODYMED- Prinzip beruht auf dem 4 Phasen- Konzept. Für einen begrenzten Zeitraum werden einzelne Mahlzeiten durch hochwertige, sättigende Eiweiß-Shakes ersetzt. Es ist ein eiweißunterstütztes Fasten. Das funktioniert.

Die zertifizierte Ernährungsfachkraft Yvonne Sievers und die PTA Sabine Nuppnau nehmen Sie an die Hand. Es werden wöchentlich Körperfettmessungen durchgeführt sowie Vorträge zur dauerhaften Ernährungsumstellung gehalten.

Zwischen den Teilnehmern findet meist ein reger Austausch statt.


Power Kurs

4-Wochen-Kurs

Schnellkurs zur nachhaltigen Gewichtsreduktion, Kursbeginn jederzeit möglich

BODYMED Schnellkurs zur nachhaltigen Gewichtsreduktion

Nach 4 Wochen ein paar Kilos weniger auf die Waage bringen und auch halten. Dieses Ziel können Sie mit unserem POWER KURS erreichen.

Dieser BODYMED Schnellkurs wird ärztlich durch das BODYMED-Team Tellingstedt betreut. Eine ausführliche Beratung zur Ernährung des sowie regelmäßige Messungen sind feste Bestandteile.


Diabetes adé

2-Wochen-Kurs

für Diabetiker und alle, die es nicht werden wollen, Kursbeginn jederzeit möglich

Für Diabetiker und alle, die es nicht werden wollen

Was steckt hinter der Kursbezeichnung DIABETES ADÉ -LEBERFASTEN?

Die Leber ist das zentrale Organ unseres Stoffwechsels. Sie ist mehr als nur Filter-und Entgiftungsorgan. Sie beteiligt sich u. a. an der Blutzuckerkontrolle, Speicherung von Fett, Kohlenhydraten, Vitaminen und Eisen, Herstellung von Abbau von Hormonen und wichtigen Eiweißen u.v.m.

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (Sammelbegriff NAFLD) gehört zu den häufigsten chronischen Lebererkrankungen und ist nicht nur eine Erkrankung der Übergewichtigen. Sie ist gekennzeichnet durch eine vermehrte Einlagerung von Fett in der Leber. Es ist nicht einfach eine NAFLD festzustellen, da sie meist keine Beschwerden verursacht.

Das Risiko für weitere Erkrankungen wie u.a. Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes mellitus, Herz-und Gefäßerkrankungen kann sich ebenso erhöhen.

Mit dem sogenannten Fatty Liver Index (FLI) lässt sich abschätzen wie hoch die Wahrscheinlichkeit der Fettleber-Erkrankung ist. Sprechen Sie Ihren Arzt an.

Wie entsteht eigentlich eine nichtalkoholische Fettleber?

Nicht ein zu viel an Alkohol oder eine Viruserkrankung. Es ist unser Lebensstil. Wir sind überernährt und bewegen uns zu wenig. Wir befinden uns sprichwörtlich bewegungslos in der Kohlenhydratfalle. Die körpereigenen Zuckerspeicher in der Muskulatur und in der Leber bleiben dauerhaft gefüllt und die Bauchspeicheldrüse (das Insulin nimmt den Zucker in die Zellen auf) hat Stress. Mit der Zeit stumpfen Muskulatur und Leber gegen das Insulinsignal ab. Der hohe Insulinspiegel aktiviert Gene in der Leber. Die Leber wandelt Kohlenhydrate in Fett um und speichert es entweder oder gibt es ans Blut ab. Mit dem Blut wird es zum Fettgewebe weiter transportiert. Dies geht nur so lange gut, bis ist auch das Fettgewebe streikt und insulinresistent wird. Der Teufelskreis ist in Gange und am Ende ist neben zu viel Zucker und Insulin auch zu viel Fett im Blut.

Dieser Teufelskreis führt zu einer äußerlichen und innerlichen Verfettung aller Organe in der Bauchhöhle. Nach der Leber und der Bauchspeicheldrüse können auch Herz, Nieren und sogar Knochen fett einlagern. Bei der Bauchspeicheldrüse hat das fatale folgen. Die fettbeladenen Zellen entzünden sich und die wichtigen Insulin produzierenden Zellen gehen zugrunde. Ein Typ 2-Diabetes steht vor der Tür. Eine Fettleber führt auch zu schlechten Blutfettwerten und erhöht somit das Risiko für Gefäßerkrankungen. Eine entzündete Leber kann ebenfalls Entzündungsprozesse im gesamten Körper fördern. Das Blutgerinnungssystem bleibt nicht verschont und das Herz-und Schlaganfall Risiko steigt.

Ist eine NAFLD heilbar?

Die Behandlung stützt sich auf den Abbau von Leberfett und die Therapie der begleitenden Stoffwechselstörungen.

Medikamente, die eine Leberentfettung gezielt bewirken können, gibt es nicht. Die Begleiterkrankungen lassen sich mit Medikamenten positiv beeinflussen.

Die Lösung ist eine kurzfristige, starke Verringerung der Kalorienzufuhr durch Leberfasten bei gleichzeitig idealer Versorgung mit allen wichtigen Nähr- und Ballaststoffen. Ein guter Sättigungsgrad ist selbstverständlich.

Genau da setzt der 2-wöchige Kurs DIABETES-ADÉ an. Er berücksichtigt die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Hochwertiges Eiweißpulver - Leberfasten nach Dr. Worm

Leberfasten greift an bei

  • nichtalkoholischer Fettlebererkrankung (NAFLD)
  • nichtalkoholischer Fettleberhepatitis (NASH)
  • Insulinresistenz
  • Typ-2-Diabetes mellitus
  • Bluthochdruck
  • Fettstoffwechselstörungen

Die individuelle Medikamenten-und Insulindosis ist jederzeit im Auge zu behalten und ggf. mit dem Arzt anzupassen.

Drei Mahlzeiten pro Tag und Gemüse oben drauf

Das 3-Mahlzeiten-Prinzip ist einer der Erfolgsfaktoren. Nur so wird Ihr Insulinspiegel niedrig gehalten, um den Fettabbau in der Leber optimal zu fördern. Ihre drei Mahlzeiten bestehen aus jeweils einem HEPAFAST®-Shake und zwei große Portionen Gemüse pro Tag. Auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist zu achten.

 

Unsere Broschüre „Rezeptideen für Ihre Küche“ inspiriert Sie täglich zu neuen köstlichen Gerichten. So wird Ihnen die leberfreundliche Ernährung sicher nicht langweilig!

Für einen 2–wöchigen Kurs benötigen sie drei HEPAFAST® Dosen im Wert von je 43,95 €. Pro Mahlzeit liegen Sie um die 3,15 €.

Dauer und Termine

Der 2-wöchige Kurs wird vom BODYMED-Team Tellingstedt durchgeführt. Ein Beginn ist jederzeit möglich.

In der Kursgebühr ist keine Ware enthalten.

Kursgebühr
79,- €

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Das BODYMED-Programm ist das einzige in der S3 Leitlinie „Prävention und Therapie der Adipositas“ anerkannte Mahlzeitersatzprogramm. Die Effektivität ist durch eine Vielzahl von Studien evaluiert.

Wenn Sie nicht Mitglied der DAK-Gesundheit oder einer der zahlreichen BKK’s sind haben Sie die Möglichkeit der Kostenübernahme durch die Krankenkasse mit Hilfe der ärztlichen Notwendigkeitsbescheinigung.

Diese Bescheinigung sieht eine ernährungstherapeutische Beratung gemäß §43 SGB V durch unsere zertifizierte Ernährungsfachkraft Yvonne Sievers vor.

Die Kosten werden anteilig oder aber auch ganz von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Sprechen Sie uns gerne an. Wir helfen Ihnen gern bei den Formalitäten.

Die Kosten für die eingesetzten Formula-Mahlzeiten tragen Sie selbst.

Die DAK-Gesundheit, über 40 BKK‘s und BODYMED haben einen bundesweiten Vertrag zur „Besonderen Versorgung Adipositas“ nach §140 a SGB V geschlossen.

Ihre ganz persönlichen Vorteile:

  • komplette Übernahme aller Schulungs-, Beratungs- und Laborkosten durch Ihre Krankenkasse
  • Das BODYMED Ernährungsprogramm ist modern, effizient und wissenschaftlich fundiert
  • Sie greifen auf 25 Jahre Erfahrung in der Ernährungsberatung zurück
  • Individuelle und kompetente Begleitung über 1 Jahr*
  • Dokumentation Ihrer Erfolge
  • Positive Effekte auf Ihre Gesundheit
  • Stoffwechseloptimierung statt nur Gewichtsreduktion

*Verlängerungsmöglichkeit auf bis zu 2 Jahre.

Termine & Preise